GTranslate

Czech Bulgarian Chinese (Traditional) Croatian Danish Dutch English Estonian Finnish French Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Russian Spanish Swedish Ukrainian Vietnamese

Partneři

Facebook

 

Sněžné

Beschreibung

Sněžné

Grundangabe: 605 Einwohner, 680 m ü.M., 12 km von Nové Město, Verbindung mit dem Bus, mit dem Auto. Im Dorf befindet sich Geschäft, Post und Arzt. Sněžné liegt an rote und grüne Touristmarkierung.
 
Geschichte
Das Städtchen wurde das ersten Mal im Jahre 1335 erwähnt. Sein ursprünglicher Name war "Německé" (d. h. Deutsch), weil es im Besitz einer deutschen Adelsfamilie war. Der heutige Name wird seit dem Jahr 1948 verwendet. Eine große Bedeutung für die Entwicklung des Dorfes hatten die Eisenerz-Lagerstätten, die hier im 17. und im 19. Jh. abgebaut wurden. Das Eisenerz wurde in dem nicht weit entfernt liegenden Dorf Vříšť verarbeitet. Im Park auf dem Hauptplatz steht eine Figurengruppe von Julius Pelikán. Die dominante Figur in dieser Figurengruppe ist T. G. Masaryk. Hinter dem Platz, auf einem leichten Abhang, steht die Heiligkreuz-Kirche, ein barockes Gotteshaus mit einem Turm aus den Jahren 1735-55. Die Stirnseite der Kirche mit reliefartigen Verzierungen ist dem schönen Barockpffarhaus mit einem Mansarde zugewendet. Um die Kirche herum befindet sich ein Friedhof mit sehenswerten Gusseisenkreuzen aus den Vierziger-Jahren des 19. Jh., die in den aufgelassenen Eisenhütten in Kadov hergestellt wurden. Aus Sněžné kommt der Maler und Graphiker Bohdan Lacina (1912-71), sein Geburtshaus (Nr. 57) ist mit einer Gedenktafel gekennzeichnet. Neben dem Hotel Záložna gibt es eine ganzjährig geöffnete Galerie, in der vor allem die Werke von zeitgenössischen Künstlern verkauft werden. Am südlichen Rand des Dorfes, wo die Straße nach Líšná abbiegt, steht ein Gusseisenkreuz. Es wurde in den ehemaligen Eisenhütten in Vříšť hergestellt.  
 
Was man besucht
japanischer Steingarten bei Familie Šimon und 2 Galerie. In der Galerie ZD Sněžné ist ständige Exposition vom Leben und Werk des Malers František Emler. In der Galerie Sněžné gibt es wechselne Kaufaufstellungen.
 
Interessante der Umgebung
Auf dem Gipgel Buchas Berg (813 m) steht Flugturm mit dem Radar.
 
Sommeraktivitäten
Wandern, Radwandern, Pilzesammeln, schwimmen im Teich Milovy (3 km), Pferdausfahrte (Pferdklub Blatiny 2 km), Tennis
 
Winteraktivitäten
Loipen
 
 
 


Kontakt Information

  • GPS: 49° 38' 44.9484" N 16° 7' 15.3624" E

Wo finde ich diese Stelle?

Javascript is required to view this map.