GTranslate

Czech Bulgarian Chinese (Traditional) Croatian Danish Dutch English Estonian Finnish French Greek Hungarian Italian Japanese Norwegian Polish Russian Spanish Swedish Ukrainian Vietnamese

Partneři

Facebook

 

Santinis Bauten

V roce 1705 byl zvolen opatem cisterciánského kláštera ve Žďáře nad Sázavou Václav Vejmluva. Za jeho vedení v letech 1705-1738 zažíval žďárský klášter období největšího rozkvětu. Opat Vejmluva se poprvé setkal s Janem Blažejem Santinim-Aichelem (1677-1723) v roce 1706. Od této doby se datuje jejich intenzivní spolupráce, která trvala 17 let až do Santiniho smrti. Během těchto let vznikla více než desítka vynikajících staveb.

Der Untere Friedhof, Žďár nad Sázavou

GPS:
49° 35' 7.1556" N 15° 56' 2.652" E
Beschreibung:

Der Friedhof wurde im 1709 gegründet. Inmitten des Friedhofes steht die Statue "Engel des Jüngsten Gerichtes" von Řehoř Théna. Der Friedhof wurde das erste gemeinsame Werk von Abt Václav Vejmluva und von Architekt Johann Blasius Santini-Aichl. Der Bau des Friedhofes wurde durch die reale Bedrohung einer ...

Die Kirche Mariä Heimsuchung, Obyčtov

GPS:
49° 30' 1.674" N 15° 59' 53.3544" E
Beschreibung:

Die Grundgriss der Kirche von Obyčtov gleicht der Form einer Schildkröte. Die Kirche lies im Jahr 1730 der Abt des Klosters von Žďár Václav Vejmluva nach Plänen von Johan Blasius Santini-Aichl erbauen. Ausführender Baumeister war František Witinhofer.  

Die Wallfahrtskirche des hl. Jan von Nepomuk auf Grüner Berg, Žďár nad Sázavou

GPS:
49° 34' 48" N 15° 56' 31.272" E
Beschreibung:

Die Wallfahrtskirche des hl.  Jan von Nepomuk auf Zelená hora ist ein imposantes sakrales Bauwerk, das gleich aus mehreren Gründen außergewöhnlich ist. Die Kirche gilt als der ausdrucksvolle Bau der Barockgotik und gleichzeitig als das eigenartigste Werk des bekannten Architekten Jan Blažej Santini-Aichel. Die ...

St.-Peter-und-Paulus-Kirche in Bobrová

GPS:
49° 28' 48.126" N 16° 6' 48.636" E
Beschreibung:

Die Kirche entstand durch Umbau einer spätromanischen Kirche. Die Pläne hierzu entwarf Jan Blažej Santini-Aichel im Jahr 1714, und noch im selben Jahr wurde mit dem Bau begonnen. Santini beließ den ursprünglichen Kirchturm und nutzte das anliegende Kirchenschiff als neues Presbyterium. An Stelle des ursprünglichen ...

Javascript is required to view this map.